Helfen Sie mit Ihrer Spenden!

 „Krebs kann jeden treffen, egal wie alt, egal in welcher Situation. Er kommt plötzlich und reißt einem den Boden unter den Füßen weg“. Das stellt die Mutter eines unserer kleinen Patienten (5 Jahre) fest, der an lymphatischer Leukämie erkrankt ist. Mit 4 Jahren brach die Krankheit bei ihm aus und die Familie hat ein Martyrium in der Behandlungszeit hinter sich. 148 Tage verbrachte der kleine Junge in der Klinik, davon 136 Tage auf der Knochenmark-Transplantationsstation (KMT) der Universitätskinderklinik Ulm. Die Familie hat in dieser Zeit viele dramatische Momente erlebt. Von Fieber bis zur Abwehrreaktionen auf die Behandlung war alles dabei. Manchmal war nicht klar, ob er das Alles überlebt. Jetzt darf er immer mal wieder ins Elternhaus des Förderkreises für tumor- und leukämiekranke Kinder Ulm e.V., muss aber auch fortwährend stationär behandelt werden, und die Angst der Familie ist stets gegenwärtig. Wann und ob er überhaupt wieder in ein „normales“ Leben zurückkehren kann ist noch ungewiss.

Der Förderkreis ist für die Familie in dieser schweren Zeit eine verlässliche Stütze. Die Familie von unserem kleinen Patienten ist nur ein Beispiel von vielen,
denen unser Verein in schweren Zeiten und Nöten, unter die Arme greift.

Wir sind, um diese Hilfen zu leisten, auf Spenden angewiesen.

Es ist Vorweihnachtszeit und viele Menschen möchte gerade in dieser besinnlichen Zeit helfen, wir bitten Sie unterstützen Sie uns mit einer Spende, egal in welcher Höhe. Bedenken Sie bitte, viele kleine Steine ergeben auch einen Weg.
 

Ihr Förderkreis für tumor-und leukämiekranke Kinder Ulm e.V.